AnwaltOnline - Problem gelöst.
AnwaltOnline Direkt: Anmelden Registrieren

Schadensersatz nach Kfz-Unfall

Im vorliegenden Fall war es zu einem Auffahrunfall an einer grünen Ampel wegen dem ertönen eines Martinshorns gekommen. Der Vordermann wollte herausfinden, woher das Einsatzfahrzeug kommt und bremste daher an der Ampel trotz grünen Lichtsignals ab.

Im Rahmen der Abwägung der gegenseitigen Betriebsgefahren und Verursachungsbeiträge gemäß § 17 StVG war auf der einen Seite ein Verstoß gegen die Vorschrift des § 4 Abs. 1 S. 1 StVO zu berücksichtigen. Da sich im vorliegenden Fall ein Auffahrunfall ereignet hat, spricht ein Anschein dafür, dass der Auffahrende entweder unaufmerksam gewesen, oder beim Abbiegevorgang beider Fahrzeuge zu dicht aufgefahren ist.

Sie benötigen für den vollständigen Aufruf dieser Seite einen Zugang zum Bereich Verkehrsrecht
 Passwort:  
Passwort vergessen? - Zugangsverwaltung 

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?
Anmelden Melden Sie sich jetzt an - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich
Wir lösen Ihr Rechtsproblem!
Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine anwaltliche Beratung.


AnwaltOnline wird empfohlen von ZDF (heute und heute.de) und vielen anderen Unternehmen, Organisationen und Institutionen
Das könnte Sie auch interessieren
Steuer Internationale Zuständigkeit deutscher G ...
Kostenloser Newsletter zum Verkehrsrecht:
 

RSS-Feed zum Verkehrsrecht  | Nach Oben