AnwaltOnline - Problem gelöst.
AnwaltOnline Direkt: Anmelden Registrieren

Nacherfüllung nicht wie vereinbart - Rücktrittsrecht?

Grundsätzlich obliegt es dem Verkäufer darüber zu entscheiden, wie ein Sachmangel im Rahmen der Nacherfüllung behoben werden soll. Sofern die Parteien jedoch eine konkrete Art und Weise der Mangelbehebung vereinbaren, so muss diese auch so vorgenommen werden. Tut der Verkäufer dies nicht, so steht dem Käufer ein Rücktrittsrecht zu.
OLG Hamm, 06.02.2014 - Az: I-28 U 20/13
Wir lösen Ihr Rechtsproblem!
Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine anwaltliche Beratung.


AnwaltOnline wird empfohlen von DIE ZEIT und vielen anderen Unternehmen, Organisationen und Institutionen
Das könnte Sie auch interessieren
Kostenloser Newsletter zum Verkehrsrecht:
 

RSS-Feed zum Verkehrsrecht  | Nach Oben