AnwaltOnline - Problem gelöst.
AnwaltOnline Direkt: Anmelden Registrieren

Ausgleichszahlung bei wildem Streik des Flugpersonals?

Ist es zu einem sogenannten wilden Streik (hier: massenhafte Krankmeldungen) des Flugpersonals gekommen, so dass Flüge annulliert werden mussten, so kann sich die Fluggesellschaft nicht auf außergewöhnliche Umstände berufen. Ein umfangreicher und unvorhergesehener Ausfall von Personal gehört zur normalen Tätigkeit der Fluggesellschaft, ein gleiches gilt für vorgeschobene Krankmeldungen, da diese Krankmeldungswelle nicht von außen oder durch Dritte verursacht wurde, sondern allein auf innerbetrieblichen Vorgängen beruhte (hier: Unzufriedenheit des Personals mit geplanten Umstrukturierungen).

Daher steht betroffenen Passagieren eine EU-Ausgleichszahlung zu.
AG Hannover, 03.05.2017 - Az: 425 C 1171/17
Wir lösen Ihr Rechtsproblem!
Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine anwaltliche Beratung.


AnwaltOnline wird empfohlen von SWR / ARD Buffet und vielen anderen Unternehmen, Organisationen und Institutionen

RSS-Feed zum Reiserecht  | Nach Oben
Google Analytics Alternative